Traka-Touch - Der autarke Schlüsselschrank

Traka-Touch bietet Ihnen eine sehr sichere Schlüsselverwaltung, die ohne Computer und ohne Netzwerke arbeitet. Der elektronische Schlüsselschrank (Schlüsseldepot) kann in Eigenregie installiert werden und ist werkseitig komplett eingerichtet, d.h. nachdem das Stromkabel eingesteckt wurde, können Sie direkt anfangen zu arbeiten. Die Bedienung ist einfacher als die Arbeit mit einem PC. Traka-Touch ist die optimale Lösung für Bankfilialen, Baumärkte, Einsatzzentralen (Feuerwehr, Polizei, Rettungsdienste, THW), kirchliche Einrichtungen, Mietwagenzentralen, Supermärkte, Sportstätten, Taxiunternehmen und alle Anwendungen, wo hohe Sicherheit, einfache Bedienung und Budgetoptimierung im Vordergrund stehen ..... Präsentations-Video

Traka-Touch ist eine intelligente protokollierende Schlüsselverwaltung, die vollständig ohne Computer und Netzwerke arbeitet. Sämtliche Benutzereingaben und Veränderungen, alle Schlüsselentnahmen und Rückgaben inkl. der Protokollierung werden einfach am frontseitigen Colour-Touch-Screen angezeigt und eingegeben. Wenn Sie es möchten können Sie die Menüführung auch in vielen europäischen Sprachen darstellen.

Einfach auf die entsprechende Flagge tippen und schon spricht Traka-Touch mit Ihnen auf Deutsch, Englisch, Französisch, Niederländisch, Schwedisch etc. In Traka-Touch ist die gesamte notwendige Intelligenz bereits integriert, d.h. es arbeitet vollständig autark, Sie benötigen keine Netzwerkverbindung, keinen Server und auch keine Access- oder SQL-Datenbank. Dadurch steigt die Verfügbarkeit und die Kosten sinken, da keine Netzwerkmodule, keine Datenbanksoftware und auch keine SQL-Serverlizenz installiert werden müssen.

Traka-Touch ist ein "plug-in" System, d.h. die Befestigungsplatte an die Wand schrauben, den Schrank einhängen, das Stromkabel einstecken und schon können Sie, ohne aufwendige Einarbeitung, direkt anfangen zu arbeiten. Sie müssen keine Netzwerkverbindungen konfigurieren, keine Managementsoftware installieren und keine Datenbanken einrichten - Das spart Zeit und Geld !

Traka-Touch ist bereits vollständig eingerichtet und kann wahlweise mit 10, 20, 30 oder 40 Steckplätzen geliefert werden. Die Tür ist wahlweise auch als Ganzstahltür erhältlich. Nach dem Einschalten des Systems brauchen Sie einfach nur die Schlüssel und die gewünschten Benutzer eingeben. Sämtliche Schrankzugriffe und Schlüsselbewegungen werden lückenlos protokolliert und in den internen Solid State Speicher und zusätzlich auf die interne Speicherkarte geschrieben. Die interne Datenbank des Traka-Touch speichert 250.000 Zugriffsereignisse!

Die erfassten Protokolle werden zur Datensicherung auf einer wechselbaren SD Memory Card abgespeichert und können wenn gewünscht zusätzlich auf einen USB-Memorystick übertragen werden, zwecks Ausdruck auf einem beliebigen PC oder Laptop. Der USB-Port des Schrankes ist automatisch durch den Stahlrahmen der alarmgesicherten Tür des Schrankes geschützt. Der Transfer des Schrankprotokolls kann nur durch den berechtigten Administrator durchgeführt werden. Traka-Touch ist die ideale Lösung für Vereine, Sportstätten, Freizeitanlagen und große Gebäudekomplexe wo auf Grund der räumlichen Ausdehnung und der dadurch entstehenden Kosten keine IT-Infrastruktur installiert werden kann oder soll. Oder wenn einfach nur eine gesicherte und elektronische protokollierende Schlüsselverwaltung gewährleistet sein muß. Die drei Alarmausgänge können direkt auf eine Alarmanlage und/oder mit einer SMS-Meldeeinheit verbunden werden. Damit ist auch bei einem autarken System eine Online-Alarmierung realisierbar ..... Datenblatt

 

Touch-S  -  Die autarke Lösung für größere Schlüsselmengen

Der Touch-S stellt auf der Basis der 10er-Steckplatzstreifen und einer oprtionalen Erweiterungseinheit bis zu 240 Steckplätze zur Verfügung. Alle Steckplätze sind mit einer 3-farbigen LED-Anzeige und mit einer zusätzlichen Steckplatzverriegelung ausgestattet. Auch der Touch-S ist werkseitig vollständig vorkonfiguriert und kann nach der Installation direkt ohne jegliche IT-Infrastruktur eingesetzt werden. Der Touch-S kann optional auch mit einer Metalltür geliefert werden. Die drei Alarmausgänge können direkt auf eine Alarmanlage und/oder mit einer SMS-Meldeeinheit verbunden werden. Damit ist auch bei einem autarken System eine Online-Alarmierung realisierbar.

Der Touch-S ist die autarke Lösung für größere Anwendungen, wo ebenfalls hohe Sicherheit, einfache Bedienung, automatische Protokollierung und Budgetoptimierung im Vordergrund stehen. Die erfassten Protokolle werden zur Datensicherung auf einer wechselbaren SD Memory Card abgespeichert und können wenn gewünscht zusätzlich auf einen USB-Memorystick übertragen werden, zwecks Ausdruck auf einem beliebigen PC oder Laptop. Der USB-Port des Schrankes ist automatisch durch den Stahlrahmen der alarmgesicherten Tür des Schrankes geschützt. Der Transfer des Schrankprotokolls kann nur durch den berechtigten Administrator durchgeführt werden. Traka-Touch ist die ideale Lösung für Vereine, Sportstätten, Freizeitanlagen, Baumärkte, SB-Warenhäuser und andere große Gebäudekomplexe wo auf Grund der räumlichen Ausdehnung und der dadurch entstehenden Kosten keine IT-Infrastruktur installiert werden kann oder soll. Oder wenn einfach nur eine gesicherte und elektronisch protokollierende Schlüsselverwaltung gewährleistet sein muß ..... Datenblatt

 

Anwenderkommentar .....

ASDA: "Mit Traka-Touch waren wir schnell und einfach in der Lage, in unseren Supermärkten die alte mechanische Schlüsselverwaltung auf ein elektronisch protokollierendes System umzustellen, ohne kostenintensive Installationen von Netzwerken und Computern. Wir werden diese Lösung in allen unseren Supermärkten einführen. Es ist eine brilliant einfache aber trotzdem professionelle Lösung, die eine effiziente und belastungsfreie Schlüsselverwaltung sowohl für die Mitarbeiter als auch für die Führungskräfte darstellt. Auf Grund seiner autarken Natur ist es ein in den einzelnen Niederlassungen leicht zu installierendes System, welches dafür weder zusätzliche Kräfte bei unserem IT-Personal noch bei unseren Führungskräften bindet."

Traka-Touch bietet .....

  • einfachen Schlüsselzugriff rund um die Uhr, aber nur für berechtigte Personen.
     
  • Ihnen die absolute Kontrolle darüber, welche Personen zu welcher Zeit auf Ihre Schlüssel zugreifen dürfen.
     
  • Zugriffsmöglichkeiten über PIN Code, Mitarbeiterkarten oder Fingerprint.
     
  • eine leicht verständliche LED-Benutzerführung. "Rot" und "Grün" zeigt unmissverständlich an, welcher Schlüssel entnommen werden darf. Die Schlüssel ohne Zugriffsberechtigung leuchten "Rot" und sind zusätzlich mit einem Stahlbolzen verriegelt, damit sie nicht entnommen werden können.
     
  • einfache Suche nach einem entnommenen Schlüssel über den Touch-Screen mit direkter Rückmeldung über die Schlüsselzugriffe. Dies ist hilfreich, wenn Sie wissen wollen, welche Person außerhalb der Öffnungszeit auf den Lagerraumschlüssel zugriff, oder wer den weißen Transit vor zwei Wochen fuhr. Die Menueführung erfolgt wahlfrei in vielen europäischen Sprachen !
     
  • einfacher Datentransfer auf einen standardmäßigen USB-Memorystick für die Speicherung auf einem PC. Damit stehen Ihnen die Zugriffsprotokolle auch für einen späteren Ausdruck zur Verfügung.
     
  • Touch-Screen Technologie mit Embedded Processing - vollständige elektronisch protokollierende Schlüsselverwaltung ohne aufwendige Netzwerk- und Datenbankintegrationen.

Schlüsselplomben

Die Verbindung zwischen dem Traka-iFOB und den Schlüsseln erfolgt mit Hilfe von Schlüsselplomben. Die Tamper-Proof-KeyRings sind die stabilsten Sicherheitsschlüsselplomben des Marktes. Die KeyRings schließen den Kreis zwischen hoher Widerstandskraft und harmonischer Verbindung. Die Schlüsselplomben bestehen aus 4mm Edelstahl mit zusätzlicher Laser-Gravur. Auf Grund der Materialstärke von 4mm Edelstahl bieten sie eine außergewöhnliche Widerstandskraft und können mit normalen Büromitteln oder einem Seitenschneider nicht zerstört werden. Die iFOBs von Traka sind optimal auf diese Sicherheitsschlüsselplomben angepaßt ..... Mehr

TRAKA - weltweit im täglichen Einsatz

Es spricht für sich, dass die intelligenten Schlüsselschränke, Schlüsseldepots und Fachanlagen von TRAKA in der Radiostation des Vatikan, beim FBI, in Nachrichtendiensten, in großen Hotelanlagen, in Freizeitparks, in Diamantminen, in Erdölraffinerien, in Casinos, im Pflegedienst, in Krankenhäusern, in Juwelierläden, in Polizeistationen, in militärischen Anlagen, auf Schiffen, in Schulen und Universitäten, in Sicherheitsunternehmen, in Rechenzentren, in der Verwaltung von Geldtransporten, in Banken und Notenbanken inklusive der BIZ in Basel, in Parlamenten, in Königshäusern, in Kraftwerken, in der Trinkwasserversorgung, in großen Logistikzentren mit 100en von Flurförderzeugen sowie beim Betrieb und der Wartung schwerer Industrieanlagen und Maschinen Anwendung finden.

 

TRAKA bietet für jede Anwendung die optimale Lösung mit der größtmöglichen Bandbreite an Optionen. Sicher ist auch für Sie die passende Einsatzmöglichkeit dabei - Fragen Sie uns einfach !

Sales & Support

HACKER - DatenTechnik

Eifelstrasse 91
53498 Bad Breisig (Germany)

Telefon: 02633-200360

FAX: 02633-200361

 

E-mail:

info(at)pc-messtechnik.biz

Mo-Do: 09.00 - 16.00 Uhr

Fr: 09.00 - 14.00 Uhr

News

4GHz Protokollanalysator + Logikanalysator mit 68/136 Kanälen und USB3.0

Der neue LA3000 von ACUTE ist ein 4GHz Protokollanalysator und Logikanalysator in einem System. Er unterstützt mehr als 80 Protokolle, besitzt 36Gb RAM und stellt je nach Modell 68 oder 136 Kanäle pro Modul zur Verfügung, die auf über 1000 Kanäle erweitert werden können ..... Mehr

Elektrische Bootsantriebe Außenborder

Die elektrischen Bootsantriebe von Torqeedo erzeugen keinen unangenehmen Geruch. Nicht im Betrieb, nicht beim Transport im Auto und nicht an ihrem Lagerort. Sie sind eine saubere Antriebstechnik auf dem neuesten Stand der Technik ..... Mehr

Protokollanalysator und Logikanalysator für Langzeitanalysen

Die neuen TravelBus-Module von ACUTE sind 2-in-1 kombinierte 200MHz Protokollanalysatoren und Logikanalysatoren für die Langzeitanalyse serieller Bussysteme ..... Mehr

Aktive Differentialtastköpfe bis 1400V Messbereich

Die neuen aktiven ADP-Differentialtastköpfe von Acute, mit Messbereichen bis zu +/-1400V, sind eine sinnvolle Ergänzung für viele PC-Oszilloskope. Sie bieten eine Bandbreite von 25MHz bis 100MHz, benötigen keine Erdungskontakte, sind CAT I/II/III zertifiziert und verfügen über eine Schutzbeschaltung bis 4000V, ..... Mehr

Quad-Core Box-PC für die Hutschienenmontage

Der neue Impact-D100 erweitert als Box-PC die Produktlinie der lüfterlosen Embedded-PCs von Amplicon für die Hutschiene ..... Mehr

PC-Logikanalysator mit zusätzlichen Trigger Modi

Der neue TL2236B+ ist ein leistungsfähiger PC-basierender Logikanalysator mit 36 Kanälen, 4GHz Timing-Analyse, 200 MHz State-Analysis und zusätzlichen Trigger Modi für SD3.0, eMMC4.5, Serial Flash und NAND Flash. Der TL2236B+ ist mit einem USB2.0 Port ausgestattet und kann an jeden Desktop oder Laptop unter Windows XP, Vista, Win7+8 (32/64-Bit) betrieben werden ..... Mehr

Der universelle Messtechnik-Datenlogger

Der GigaLog-S ist ein multifunktionaler Datenlogger für Spannung, Strom, Temperatur, Druck, DMS, Durchfluß, Digital I/O, Frequenz und Puls, mit einer Auflösung von 24-Bit, 16 bis 160 Kanälen, max. 32GByte Datenspeicher, USB, RS232, GSM-Modem, Ethernet ..... Mehr

USB-Adapterbox für PCMCIA-Speicherkarten

USB-Drive-Plus-SE - Externe USB-Adapterbox (USB2.0 High-Speed) für Flash-Speicherkarten mit 4 x Speicherkartenslots für PCMCIA + CF + SD + Memory-Stick ..... Mehr

PCI & PCIe - Expansion Boxen - Magma & Amplicon

Die PCI-Expansion-Boxen und PCIe-Expansion-Boxen von MAGMA und Amplicon ermöglichen den Einsatz von PCI und PCI-Express (PCIe) basierenden Kontroll- und Überwachungskarten, z.B. für Messtechnik, Feldbus und Videostream, an CardBus, Express Card und PCI-Express Steckplätzen von Laptops, Desktops und Industrie-PCs ..... Mehr

 

News ..... Alle Meldungen

 

 

 


Ingenieure ohne Grenzen e.V. ist eine Hilfsorganisation, die sich mit der Lösung ingenieur-technischer Aufgaben in Entwicklungsländern befasst. Die Ingenieure ohne Grenzen helfen bei technischen Fragestellungen und sind auch vor Ort bei der Umsetzung ihrer Projekte dabei ..... Mehr